Dein Lieblingsplatz in St. Peter-Ording an der Nordsee.
Erkunde die Umgebung von Eiderstedt.

Gerne nehmen wir uns bei Eurer Ankunft die Zeit, setzen uns gemeinsam bei einem Kaffee in den Lieblingsplatz Community Bereich und geben Euch Tipps zur Freizeitgestaltung in der Region, wenn Ihr das möchtet. Chillen? Sport? Sightseeing? Natur genießen? Wir kennen uns aus und geben Euch gern jede Menge Ideen mit, damit Ihr Euch voll und ganz auf Euren Urlaub konzentrieren könnt.

Strandspaziergänge am 12 km langen Strand

Je nach Wind und Wetter mit Sommerkleidchen und Shorts oder Gummistiefeln und gefütterter Jacke geht es los zum 12 km langen Sandstrand: Zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter ein Erlebnis! Die Füße im feinen Sand vergraben, ausgefallene Muscheln suchen, die höchsten Sandburgen bauen und beobachten, wie die glühende Sonne im Meer versinkt.

Fahrradtouren

Radfahren in und um St. Peter-Ording ist fast schon ein Muss. Schmale Fahrradwege führen über den Deich mit perfektem Blick aufs Meer, durch die Dünen oder den Wald. Der Drahtesel lässt sich überall platzsparend parken und kann sogar über den Fahrradsteg bis zum Meer mitgenommen werden. In der Umgebung wollen einsame Bauernhöfe, grasende Kühe und Schafe, der bekannte Westerhever Leuchtturm, schnuckelige Cafés und Lädchen entdeckt werden.

Wenn Ihr eine Radtour plant, bestellt die Fahrräder am besten gleich bei uns vor: Unsere E-Bikes erleichtern die Fahrt auch bei Gegenwind und Ihr könnt Eure Tour direkt vor der Haustür starten.

Ausreiten

Ein wilder Galopp am Strand, die Zeit bleibt stehen, und es gibt nur noch Dich, Dein Pferd und das Meer. Dieses Traumbild kann in St. Peter-Ording für Groß und Klein wahr werden. Zwar nicht ganz allein, aber in kleinen Gruppen werden Ausritte am Strand auf zuverlässigen Pferden und Ponys angeboten.

Bernstein suchen

Bernstein, das „Gold der Nordsee“, ist fossiles Harz und wird vor allem nach Frühlings- oder Herbststürmen am Strand von St. Peter-Ording angespült. Falls Euch der Goldrausch überfällt: Bei der Suche solltet Ihr immer nach größeren, schwarzen Stellen am Spülsaum Ausschau halten, denn diese werden von kleinen Holzstücken verursacht. Wer genau hinsieht (und etwas Glück hat), wird zwischen den Holzstücken vielleicht kleine Bernsteine versteckt finden…

Woher man weiß, ob es wirklich Bernstein ist? 1. Ganz leicht gegen den Schneidezahn klopfen – Bernstein klingt dumpf im Vergleich zu normalen Steinen, 2. Bernstein schwimmt im Salzwasser, 3. Wenn man Bernstein mit Wolle reibt, lädt er sich elektrostatisch auf und kann z.B. kleine Papierschnipsel anziehen und 4. Bernstein ist fossiles Harz und brennt mit einer gelben Flamme.

Wattwanderung

Mit lustigen Schmatzgeräuschen durchs Schlick wandern. Tipp: Nicht zu lange an einer Stelle ausharren, denn sonst bleibt der (bestiefelte) Fuß vielleicht noch stecken Das Watt fällt, durch die Gezeiten bedingt, zweimal am Tag trocken und wird wieder überflutet. Wir nennen Euch die besten Uhrzeiten und Strandabschnitte für Eure Wattwanderung auf eigene Faust – oder können Euch auch eine geführte Wattwanderung empfehlen. Macht Euch auf die Suche nach den „Small Five“ und der einzigartigen Artenvielfalt von über 10.000 Tier- und Pflanzenarten in unserem UNESCO Weltnaturerbe.

In der Dünentherme die Seele baumeln lassen

Erlebnisbereich von 1.000 Quadratmetern Wasserfläche, große Spaßrutschen, Außenbecken und schöne Saunalandschaft: Saunieren mit Meerblick, das ist doch mal was! Obendrauf bietet das Gesundheits- und Wellnesszentrum ein umfangreiches Wellnessprogramm an. Gern geben wir Euch weitere Infos!

Strandsegeln und Kitebuggy

Schnupperkurs gefällig? Durch seinen breiten und langen Strand ist St. Peter-Ording die Hochburg für Strandsegler und Kitebuggy-Fahrer. Schon das Zusehen bringt richtig Spaß!

Stand Up Paddling, Wind- und Kitesurfen

“Surfin, surfin, let’s go surfin…” Intro-Song der 90er Jahre Serie Gegen den Wind. Noch immer zieht St. Peter-Ording Surfliebhaber aus Nah und Fern an. Wer Lust auf einen Wellenritt hat, ist im Wassersportcenter X-H2O an der richtigen Adresse.

Entspannung pur: Dem Wind trotzen und Sonne tanken im Strandkorb

Mag der Wind noch so stark über den Strand hinwegfegen – im Strandkorb mit typisch maritim gestreiften Polster und annehmlichen Extras, wie Fußstütze und Getränkehalter, ist es kuschelig warm und gemütlich. Vom Wind geschützt fängt man so genüsslich Sonnenstrahlen, hat einen phantastischen Ausblick und atmet die gesunde und erfrischende Meeresluft ein.

Unser Geheimtipp: „Wind im Haar und Krabben auf dem Brötchen.“

Wir bereiten Dir gerne das Strandkorb-Picknick mit kulinarischen Überraschungen zum Mitnehmen vor (Vorbestellung am Vortag).

Drachen steigen lassen

Drachen steigen lassen ist nur was für Kinder? Quatsch! Wenn der Wind ungeduldig an der Schnur zerrt, und der Drachen freudig am Himmel hin und her saust, freuen sich ganz bestimmt auch die Großen!

Deutschlands wohl bekanntesten Leuchtturm besichtigen

Der wohl am häufigsten fotografierte Leuchtturm Deutschlands befindet sich unweit von St. Peter-Ording und trägt den Namen Westerheversand. Der von zwei kleinen Leuchtturmwärterhäuschen flankierte, rot-weiß gestreifte Turm war bereits Star mehrerer Werbespots und dient obendrein auch als Hochzeitslocation: Allerdings können nur 10 Gäste an der Zeremonie teilnehmen.

Wer keinen fahrbaren Untersatz besitzt, kann mit dem Hitzlöper, einem kleinen, regionalen Zug, von St. Peter-Ording zum Parkplatz des Westerhevers und zurückfahren. Von der Spitze des 41,5 m hohen Turms erwartet Euch ein unvergesslicher Ausblick über Teile Eiderstedts, die Salzwiesen und die Insel- und Halligenwelt.

Geheimtipp: Auf dem Weg zum Leuchtturm einen Kaffee- und Kuchenstopp im Landcafé éclair einlegen und das gemütliche Ambiente auf der Sommerterrasse mit Blick auf den Obstgarten oder genießen.

Im urigsten Kino Filme schauen

Schön plüschig und irgendwie nicht von dieser Zeit ist das Kino „Nordlicht“, nur einen Katzensprung unseres Lieblingsplatz Hotels entfernt. Im einzigen Kinosaal steht vor jedem bequemen Kinosessel ein Tischchen mit fast schon nostalgischer Lampe. Das Besondere: Da es sich um ein Verzehrkino handelt können Getränke und Knabbereien bequem während des Films vom Platz aus nachbestellt werden, und auf nervige Werbung wird verzichtet. Echt kultig und perfektes Schlechtwetterprogramm!

Naturzentrum Katinger Watt in Tönning & Eidersperrwerk

Wo sich früher Wattwürmer und Strandkrabben tummelten, sind heute Graugänse und Seeadler zuhause. Nach der hochwasserschutzbedingten Eindeichung mithilfe des Eidersperrwerks 1973 ist aus dem ehemaligen Watt- und Salzwiesengebiet an der Flussmündung der Eider eine völlig neue Wiesen- und Weidenlandschaft mit Flachgewässern und Prielen entstanden. Das NABU Naturzentrum Katinger Watt bietet umfassende Information in seinen Ausstellungsräumen, drei Vogelbeobachtungshütten, interaktive Spiele und spannende Naturerlebnis-Exkursionen, teilweise auch nachts.

Vögel beobachten In den Himmel schauen…

Das Wattenmeer mit seinem Nahrungsreichtum ist ein wahres Paradies für alle Watt- und Wasservögel. Also, Fernglas bei uns an der Rezeption abholen und ab auf den Drahtesel… Bei der Radtour gibt’s auch charmante Häuschen, die traditionellen, mit Reet gedeckten Friesenhäuschen anzuschauen!

Schankwirtschaft Wilhelm Andresen in Tönning

Ein nostalgisches, holländisches Lüftchen weht in der Nähe des Katinger Watts: Original Fliesen aus Delft zieren die Wände der Kachelstube der Schankwirtschaft Wilhelm Andresen, ihres Zeichens älteste (und denkmalgeschützte) Schankwirtschaft der Nordseeküste Schleswig-Holsteins. Früher wie heute lässt es sich im historischen Gemäuer bestens einkehren. Auf keinen Fall solltet Ihr Euch dabei den Eiergrog entgehen lassen, die Spezialität des Hauses seit 100 Jahren.

Wir naschen dazu gern die Waffeln mit heißen Kirschen, Vanilleeis und Schlagsahne…hmmmmm!

Holländisches Flair in Friedrichstadt

Friedrichstadt, auch die „Holländerstadt“ genannt, liegt eine halbe Stunde von St. Peter-Ording entfernt: Und tatsächlich weckt die Stadt mit ihren Treppengiebelhäusern und Grachten bei so manch einem Holländer Heimatgefühle. Dort gibt es so viele Wasserstraßen, dass Friedrichsstadt am schönsten per Kanu zu entdecken ist!

Auf den Spuren von „Gegen den Wind“

Sommer, Sonne, Strand und surfen: Das sind die Themen des 90er Jahre Quotenknüllers „Gegen den Wind“ mit Drehort St. Peter-Ording. Die beliebte Serie rückte das bis dato hauptsächlich als Kurort bekannte Örtchen ins Scheinwerferlicht und etablierte St. Peter-Ording durch die spektakulären Natur- und Sportaufnahmen als junges und hippes Urlaubsziel.

Geheimtipp: Ab und zu gibt’s die Staffel bei uns zu gucken, mit kleinem BBQ in unserem Lieblingsplatz Community Bereich…

Hotel Lieblingsplatz, mein Strandhotel
Im Bad 73
25826 St. Peter-Ording
Telefon 04863 95 89 325

Zum Seitenanfang